Insektenstiche

Kleine Insekten mit grossen Reaktionen in unserem Körper.

Ursache & Symptome

Prophylaxe

Vorbeugen gegen Insektenstiche ist immer dann sinnvoll, wenn man sich in einem Gebiet aufhält, in welchem es viele Insekten resp. Zecken hat oder man sehr stark allergisch reagiert. Für zu Hause in den Innenräumen helfen Moskitonetze oder Fliegengitter an den Fenstern. Auf der Terrasse oder dem Balkon haben sich die «Mückenspiralen» bewährt. Diese werden angezündet und funktionieren dann ähnlich wie Räucherstäbchen. Ist man unterwegs eignen sich Produkte, die man sich auf die Haut sprühen kann. Es gibt verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Wirkstoffen:
Icaridin – ist ein gut verträglicher Wirkstoff und hält Mücken und Zecken ab. Es gibt niedrigere Dosierungen für Kinder.
Ätherische Öle – auch diese Produkte haben sich bewährt.
DEET – Dieser Wirkstoff eignet sich vor allem wenn man in tropische Gebiete reist.


Es gibt auch Armbänder mit Insektenabwehrstoffen.
Wir führen auch einen Schutzspray gegen Zecken, der ausschiesslich auf die Kleidung gesprüht wird.
Wer regelmässig in Feld und Wald unterwegs ist, kann auch unsere Spagyrik Zeckenschutzmischung vorbeugend einnehmen.

Therapie

Folgende unserer Hausspezialitäten können Sie bei Mücken-, Bienen- und Wespenstichen und Zeckenstiche anwenden. Sie lindern schnell und effizient den Juckreiz, vermindern die Schwellung und beschleunigen den Abbau des Insektengiftes im Körper.

-        Insekten Roll-On und Insektengel (äusserliche Anwendung)

- Spagyrikspray Insektenstiche akut (innerliche und äusserliche Anwendung)

-        Insektenstich Globuli (innerliche Anwendung)

Mehr Wissen zum Thema

Zu diesem Thema sind keine weiteren Informationen vorhanden.
Wissen & Aktuelles